NÖMS Heidenreichstein

Die Entscheidung für einen Beruf hat langfristige und oftmals lebenslange Konsequenzen. Im beruflichen Orientierungsprozess ist es daher notwendig, unseren Schülerinnen und Schülern Unterstützungsmaßnahmen zu bieten, um die eigenen Fähigkeiten und Wünsche zu erarbeiten und daraus einen individuellen Berufswunsch zu entwickeln. Ziel unseres Berufsorientierungsunterrichts ist, dass die Jugendlichen ihre Stärken und Begabungen erkennen und den für sie richtigen Ausbildungsweg finden. 

Unsere Schule bietet dafür eine Reihe von Unterstützungsmaßnahmen

  • Eigenes Unterrichtsfach Berufsorientierung in der 3. Klasse 
  • Stärkenworkshop
  • Berufspraktische Tage 
  • Besuch von Berufs- und Bildungsmessen
  • Bewerbungstraining
  • Durchführung NÖ Begabungskompass 
  • Betriebserkundungen
  • Teilnahme am Girls Day 
  • Besuch der Landesberufsschule Schrems
  • Vortrag Lehre
  • Elterninformationsabend „14 - was nun?“ 

Ansprechperson:

Schülerberaterin/BO-Koordinatorin:  OLNMS Sandra Schnell, BEd MEd

Link zu den Fotos der Berufspraktischen Tage: https://photos.app.goo.gl/MSCrdFGsqVH4hsKY9

 

Verleihung des Gütesiegels für Berufsorientierung an die
(NNÖMS Heidenreichstein). Im Bild: NÖ-Bildungsdirektor Johann Heuras,
Direktor Johann Dangl, BO-Koordinatorin Sandra Schnell,  WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und
Vizerektor der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich Norbert
Kraker (Foto: Andreas Kraus)

WIFI-Gütesiegel für Berufsorientierung an 44 Schulen verliehen 

Zwazl: „Qualitätsmarke für Neue Mittelschulen und Polytechnische Schulen.“ 

33 NMS – Neue Mittelschulen - und elf Polytechnische Schulen wurden von Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl mit dem Gütesiegel für Berufsorientierung des WIFI Berufsinformationszentrums (WIFI-BIZ) ausgezeichnet. „Das Gütesiegel wird nach einem strengen Kriterienkatalog mit Punktesystem verliehen. Um es zu erhalten, müssen 85 Prozent der möglichen Punkte erreicht werden. Das ist nicht einfach und beweist die hohe Qualität an die das Berufsgütesiegel gekoppelt ist“, unterstreicht WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. 

Für Niederösterreichs Bildungsdirektor Johann Heuras zählt Berufsorientierung zu den zentralen Stärken der NMS und Polytechnischen Schulen, an die heuer zum zweiten Mal ebenfalls das Berufsgütesiegel vergeben wurde: „Gegenüber anderen Schulformen nimmt in diesen beiden Schultypen die Berufsorientierung einen hohen Stellenwert ein. Das Berufsgütesiegel ist für unsere Schulen außerdem ein ausgezeichneter Werbeträger, der die Leistungen der Pädagoginnen und Pädagogen für Eltern sowie Schülerinnen und Schüler sichtbar macht.“ Schließlich sei die Schule die wichtigste Vorbereitung auf das spätere Leben.