NÖMS Heidenreichstein

 Die Entscheidung für einen Beruf hat langfristige und oftmals lebenslange Konsequenzen. Im beruflichen Orientierungsprozess ist es daher notwendig, unseren Schülerinnen und Schülern Unterstützungsmaßnahmen zu bieten, um die eigenen Fähigkeiten und Wünsche zu erarbeiten und daraus einen individuellen Berufs-wunsch zu entwickeln. Ziel unseres Berufsorientierungsunterrichts ist, dass die Jugendlichen ihre Stärken und Begabungen erkennen und den für sie richtigen Ausbildungsweg finden. 

Unsere Schule bietet dafür eine Reihe von Unterstützungsmaßnahmen

  • Eigenes Unterrichtsfach Berufsorientierung in der 3. Klasse 
  • Stärkenworkshop
  • Berufspraktische Tage 
  • Besuch von Berufs- und Bildungsmessen
  • Bewerbungstraining
  • Durchführung NÖ Begabungskompass 
  • Betriebserkundungen
  • Teilnahme am Girls Day 
  • Besuch der Landesberufsschule Schrems
  • Vortrag Lehre
  • Elterninformationsabend „14 - was nun?“ 

Ansprechperson:

Schülerberaterin/BO-Koordinatorin:  OLNMS Sandra Schnell, BEd MEd

Link zu den Fotos der Berufspraktischen Tage: https://photos.app.goo.gl/MSCrdFGsqVH4hsKY9

 

25 Schulen mit Gütesiegel für Berufsorientierung ausgezeichnet

Zwazl: „Absolute Vorreiter, um Jugend fit fürs Berufsleben zu machen“

Insgesamt 25 Schulen sind im WIFI-Berufsinformationszentrum (WIFI-BIZ) in St. Pölten heuer mit dem Gütesiegel für Berufsorientierung ausgezeichnet worden. Es wird an Schulen verliehen, die Jugendliche besonders intensiv auf die Berufswelt allgemein und die Wahl ihres künftigen Berufs vorbereiten. „Sie sind absolute Vorreiter, wenn es darum geht, unsere Jugend fit für ihr Leben und damit auch für ihr Berufsleben zu machen“, würdigte Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), die ausgezeichneten Schulen. „Mit der Verleihung des Gütesiegels haben sie klar bewiesen, dass sie zur absoluten Elite in Sachen Berufsorientierung unter Niederösterreichs Schulen gehören.“ Für Johann Heuras, den Präsidenten des Landesschulrats für Niederösterreich, zählt Berufsorientierung zu den zentralen Stärken der Neuen Mittelschulen (NMS) im Vergleich zu den AHS. „Eine der Stärken der NMS heißt Berufsorientierung“, so Heuras wörtlich. Schließlich liege in einer Berufswahl, die zu den Begabungen  der einzelnen Jugendlichen passt, „die Erfolgsformel, ob ein junger Mensch glücklich wird oder nicht.“