Naturpark-Kindergärten und Naturpark-Schulen lernen in und von der Natur

Praxishandbuch „Draußen unterrichten“ soll PädagogInnen Anleitungen dazu liefern

„Draußen unterrichten“ ist ein Praxishandbuch, das für alle Fachbereiche der Volksschule und der Sekundarstufe I Ideen für den Unterricht in der Natur enthält. Herausgeber ist die Stiftung SILVIVA. Der Verein Naturparke Niederösterreich hat die Österreich-Ausgabe für alle Naturpark-Schulen und -Kindergärten erworben. Die Naturpark-Schule NNÖMS Heidenreichstein erhielt ihr Exemplar am 15.Oktober vom Obmann des Naturparkvereins Thomas Hetzendorfer und Geschäftsführer Horst Dolak.

Die Natur wirkt sich positiv auf die Gesundheit und die Konzentrationsfähigkeit von Kindern aus. Naturpark-Schulen und Naturpark-Kindergärten setzen deshalb einen Schwerpunkt auf das Lernen in und von der Natur vor ihrer Haustür. Das neue Handbuch soll den Pädagoginnen und Pädagogen Anleitungen liefern, wie sie sich die Natur beim Unterrichten zum Werkzeug machen können. „Die Natur ist hier nicht bloß die Zugabe, sondern ein wichtiges Mittel, um die fachspezifischen und fächerübergreifenden Unterrichtsziele zu erfüllen“, erklärt Horst Dolak bei der Überreichung eines Exemplars an die Naturpark-Schule. 

Draußen unterrichten hilft in dieser besonderen Zeit  

„Ich freue mich, dass wir die Handbücher gerade in dieser besonderen Zeit überreichen können, in der das Unterrichten im Freien so weit wie möglich empfohlen wird“, so Jasmine Bachmann, Geschäftsführerin des Vereins Naturparke Niederösterreich. Die Kinder hätten durch das Lernen im Freien weniger Stress, könnten sich besser konzentrieren und die Klassengemeinschaften würden außerdem gestärkt werden, so Bachmann weiter. Der Einsatz in Niederösterreichs Schulen könnte auch dazu beitragen, dass Niederösterreichs Schülerinnen und Schüler bei der nächsten Studie nach dem Vorbild des Deutschen Jugendreports von Karmasin Research & Identity im Auftrag des Landes Niederösterreich beim Wissen über die Natur besser abschneiden.  

Engagement vieler machte Österreich-Ausgabe möglich

Die Höhe eines Baumes mithilfe eines Astes berechnen, ist nur eines von vielen Beispielen aus der im August dieses Jahres neuerschienen Österreich-Ausgabe des Handbuchs. Viele Fachpersonen haben zu dem reichen Inhalt beigetragen und über 150 Lehrpersonen haben die von den Autorinnen Sarah Wauquiez, Nathalie Barras und Martina Henzi beschriebenen Aktivitäten bereits getestet. Die Veröffentlichung einer eigenen Österreich-Ausgabe machte der Verband der Naturparke Österreich und besonders das Engagement von Robert Nehfort und seinem Team, der Pädagogischen Hochschule Burgenland, der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien sowie der ARGE Burgenland – Regionalmanagement Burgenland und Naturparke Steiermark möglich. 

 

Für JournalistInnen-Rückfragen:

Horst Dolak

Gruppenfoto (v.l.n.r.): Thomas Hetzendorfer, Naturpark-Koordinatorin Verena Ruso, NMS- und VS-Direktorin Doris Adensam, Horst Dolak  

Bildnachweis: Johannes Fuchs