"English only", wie jedes Jahr fand auch  heuer wieder an unserer Schule für die 3. und 4. Klassen die Sprachwoche English in Action statt. Eine ganze Woche wurden die SchülerInnen von den beiden Lehrer Diane und Andy aus England unterichtet.

In lebendiger, kommunikativer Art und Weise – natürlich mit Englisch als Arbeits- und Umgangssprache – wurde eine bunte Vielfalt an selbst gewählten Themenbereichen bearbeitet. Es wurden Superhelden erfunden, T-shirts gefärbt, Sandwiches kreiert und original "English Flapjacks" gebacken.

Der Vorteil einer Intensivsprachwoche an der eigenen Schule erspart die Kosten eines Auslandsaufenthaltes und ermöglicht den Schülern vor Ort trotzdem den Unterricht wie in einem englischsprachigen Land zu erleben. Diese Woche sehen wir als wertvolle Unterstützung unseres regulären Englischunterrichtes. Schüler gewannen das Selbstvertrauen Englisch als Arbeitssprache zu verwenden, sich selbst und andere Inhalte zu präsentieren und auch ohne perfektes Englisch sich verständlich machen zu können. Den Wert einer Fremdsprache zu erfahren war eine wichtige Erkenntnis dieser Woche.

In einer großen Abschlussveranstaltung am Freitag präsentierten die Teilnehmer der Sprachwoche ihre erarbeiteten Inhalte und begeisterten mit lustigen Sketches britischem Humor und den selbst gefärbten T-shirts die eingeladenen Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen.

 

Last week, we had a language courese called English in Action. It began at the regular time, 7.50 a.m. and ended at the regular finish, 01.25 p.m. If you don´t know what such a language course is, I´ll explain it to you.

Teachers from England or any other English-speaking-country teach the students English. The focus of this course lies on speaking. There is very few vocabulary or grammar. It doensn´t matter if you say someting wrong - you just have to speak.

We had two teacher, called Diane and Andy. Both teacher were very funny and Andy was easy-going. Anyway both of them where really cool and we had a great time with them.

On Tuesday we did a course calles "Comic book hero". We designed our own Comic Book Hero and played some card games with superheros. We also learnd how to describe things.

On Wednesday we made British Fayre. This was a course about (British-) food and cooking utensils. In the first lesson, Diane showed us food items and we played a food bingo. Then we went down to the school´s kitchen and stayed there for the rest of the course. First we made sandwiches. They didn´t taste very well but they looked cool. Later we made Flapjacks. These are like ceral bars and they tasted fantastic.

The last part we did was calles "dress to impress". We tie-dyed our own T-shirts. Tie-dying is a special dying-technique, where you tie a T-shirt and then spilt the colour over it.

I really enjoyed the week. The teachers and the courses were fantastic and we had lots of fun! :)

Claus Anibas, 4a